Akupunktur

Was ist Akupunktur?

Die Akupunktur stammt aus der traditionellen chinesischen Medizin und wird dort seit mehr als tausend Jahren angewandt: Dünne Nadeln, die an bestimmten Punkten in die Haut gestochen werden, harmonisieren die Energieströme des Körpers und regen seine Selbstheilungskräfte an.

 

Welche Wirkung hat die Akupunkturbehandlung?

Die Akupunkturpunkte liegen auf bestimmten Meridianen (Energiebahnen), die mit den verschiedenen Organen verbunden sind. Grundsätzlich kann mit Akupunktur alles behandelt werden, was gestört, nicht aber, was zerstört ist: Beispielsweise kann der Verlust des Gelenkknorpels bei Arthrose nicht rückgängig gemacht werden, aber die schmerzhaften Auswirkungen können deutlich gemildert werden.

Einige Minuten, nachdem die Nadeln eingestochen wurden, empfindet der Patient unter Umständen eine angenehme Wärme oder spürt, wie die Muskeln sich entspannen.

 

Wie wird die Akupunktur durchgeführt?

Wir wenden verschiedene Formen der Akupunktur an:

  • Klassische Körperakupunktur nach den Regeln der traditionellen chinesischen Medizin
  • Ohrakupunktur
  • One-Point-Technik mit nur einer Nadel, insbesondere bei Störungen des Bewegungsapparates
  • Kurzakupunktur nach Dr. Felix Mann, die an wenigen Punkten durchgeführt wird und zwischen einigen Sekunden und fünf Minuten dauert

Auf welche Akupunkturform ein Patient am besten anspricht, kann man nicht genau voraussagen. Hier spielt die Erfahrung des Therapeuten eine große Rolle, der die Behandlung sehr individuell auf den Patienten abstimmt.

 

Die Akupunktur ist eine Selbstzahlerleistung. Die Kosten werden von den Krankenkassen in der Regel nicht übernommen.