Willkommen in unserer Praxis!

Orthopädie in Bergedorf


Praxisteam der Praxis Dr. Ropohl und Dr. Grande für Orthopädie und Unfallchirugie

Sprechstunden

 

Mo. 9.00 - 12.00 & 15.00 - 18.00 Uhr

Di.   7.30 - 10.00 & 11.30 - 15.00 Uhr

Mi.  7.30 - 11.00 Uhr

Do.  9.00 - 12.00 & 15.00 - 18.00 Uhr

Fr.    7.30 - 10.00 & 11.30 - 15.00 Uhr

Telefonische Terminvereinbarung

Di.  16.00 - 18.00 Uhr

Mi. 13.00 - 17.00 Uhr


 

Wir freuen uns, dass Sie sich für unsere Praxis für Orthopädie und Unfallchirugie interessieren und sich über unsere Leistungen informieren möchten. Wir wen­den in unserer Praxis im Berge­dorfer Villen­viertel neben der konser­vativen Orthop­ädie und der klassischen Chiro­therapie ein breites Spektrum sanfter, ganz­heitlicher Therapie­verfahren an, das wir Ihnen auf diesen Seiten gerne vorstellen. Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns gerne an oder verein­baren Sie einen Termin für ein persön­liches Gespräch: Tel. 040 - 721 6936.

Dr. med. Sebastian Ropohl & Dr. med. Michael Grande


Für Terminvereinbarungen gilt ab sofort: geimpft, genesen, getestet!

 

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass für unsere Praxis ab sofort die verbindlichen Regeln der Stadt Hamburg gelten. Für Notfälle gibt es Ausnahmen.

Alle Patienten, die einen Termin vereinbart haben, bitten wir einen Impfnachweis oder einen aktuellen Schnelltest vorzulegen.

Unser Team ist selbstverständlich bereits vollständig geimpft. Auf Wunsch können wir Ihnen einen Impftermin anbieten.

Endoprothetik

Künstlicher Gelenkersatz (Hüfte)

Bei Verschleiß des Hüft­gelenkes
ist in den meisten Fällen der künstliche Gelenk­ersatz möglich.

Diesen nehmen wir meistens minimal-­invasiv und knochen­sparend vor. Der Eingriff ist dadurch besonders gewebe­schonend und wenig verletzend, so dass unsere Patienten schneller wieder mobil werden.

Fusschirugie

Fusschirugie

Nicht bei allen Fuß­deformitäten
und Beschwerde­bildern ist
eine Operation erforderlich.

Oft reichen konservative Therapien aus, um das Beschwerde­bild zu verbessern. Deshalb gilt es, zunächst die konservativen Therapie­möglichkeiten auszureizen, bevor ein operatives Vorgehen notwendig wird.

Kernspinresonanz

Kernspinresonanz-Therapie

Die Kernspinresonanz-­Therapie

zielt auf die Reaktivierung von Stoff­wechsel­prozessen in Zellen.
Auf diese Weise kann die Regeneration von defektem Knorpel- und Knochen­gewebe ermöglicht werden. Im Therapie­gerät werden elektro­magnetischen Felder mit spezifischen Frequenzen erzeugt, die an Gewebe­zellen abgegeben werden.



„Wir sollten dem Patienten mit Demut begegnen, denn zunächst wissen wir nichts über ihn; der Patient trägt aber alles in sich, insbesondere die Lösung des Problems.”

Kierkegaard


Unsere Praxis hat das Zertifikat QEP - Qualität und Entwicklung in Praxen® - erhalten, das ist das Qualitäts­management-System der Kassen­ärztlichen Vereinigung (KV) mit der Kassen­ärztlichen Bundes­ver­einigung (KBV) für vertrags­ärztliche Praxen.

Stiftung Warentest urteilt: „Das Qualitäts­management­system QEP berück­sichtigt Patienten­belange in Arztpraxen am besten.”

Logo - Qualität und Entwicklung in Praxen


----- Termine nur nach telefonischer Vereinbahrung! -----

Aus aktuellem Anlass noch ein Hinweis auf "gültige Versicherungs­karten" der gesetz­lichen Kranken­kassen: Kann ein Patient keinen gültigen Versicherungsnachweis vor­legen, darf der Vertrags­arzt die Ver­gütung seiner Leistungen dem Patienten in Rechnung stellen, falls der Patient nicht inner­halb von 10 Tagen eine gültige Versicherungs­karte oder anderen gültigen Anspruchs­nachweis nach­reicht. Die Bewertung der Leistungen erfolgt auf der Basis der GOÄ (§ 18 Abs. 8 S. 3 Nr. 1 BMV-Ärzte).